Weinzierlbruderschaft restauriert Patronatsstange mit dem Hl. Urban


Hans Englbrecht und Jakob Hadersdorfer (v.l.) bei der Präsentation der restaurierten Patronatsstange des Hl. Urban auf der Versammlung  der Weinzierlbruderschaft am 25. Mai 2015 im Gasthof Ochsenwirt

Hans Englbrecht und Jakob Hadersdorfer (v.l.) bei der Präsentation der restaurierten Patronatsstange des Hl. Urban auf der Versammlung der Weinzierlbruderschaft am 25. Mai 2015 im Gasthof Ochsenwirt

Die Weinzierlbruderschaft verfügte seit jeher über eine Patronatsstange mit dem Hl. Urban. In früherer Zeit wurde aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen die Figur des Hl. Urban von der Stange getrennt. Der zweite Vorsitzende des Vereins, Hans Englbrecht, hat sich nun mit weiteren Mitgliedern der Bruderschaft darum bemüht, die Patronatsstange zu restaurieren und hat das Ergebnis bei der Bruderschaftsversammlung am 25. Mai 2015 vorgestellt. Pamela Steinberger konnte als fachkundige Restauratorin wertvolle Hinweise zum Aufpolieren der Figur mit altem Brot sowie zu Material und Farbe der Holzteile geben. Und mit Jakob Hadersdorfer wurde ein Spezialist für Drechselarbeiten gefunden, der die diffizilen Holzarbeiten erledigen konnte. Der Hl. Urban kann nun sowohl auf der Patronatsstange getragen als auch auf einem Sockel präsentiert werden. Die Patronatsstange wird ihre ursprüngliche Aufgabe erstmals wieder bei der Fronleichnamsprozession der Kirchengemeinde St. Margaret am Sonntag, dem 07. Juni 2015, erfüllen.